In Kooperation mit:

Logo Springer-Verlag
ABO / AOM / A&O Psychologie
Anzeigen
 

Quelle: M. Casarano www.voll-psychologisch.de

Eine ganze Organisation auf der Couch ?

Arbeitspsychologie - Ergonomie zwischen Arbeiter & Arbeitsplatz

"Stellen Sie sich vor, Ihr Schreibtisch würde 50cm tiefer liegen. Die Schreib-tischlampe strahlt 300 Watt. Ihr Kühlschrank und die Heizung summen so laut, das sie die Fenster schließen müssen, damit sie Ihre Nachbarn nicht stören. Sie haben noch 2 Stunden Zeit, um ihr Referat zu beenden..."

Die schlechte Gestaltung des Arbeitsplatzes kann zu Streß und ineffizientem Arbeiten führen. Laute Maschinen, schlechte Luft, wenig Licht, unbequeme Stühle etc... machen uns die Arbeit schwerer als sie ist. Arbeitspsychologen ver-suchen ein Optimum zwischen "Arbeiter" & "Arbeitsplatz" zu schaffen und nennen dieses "Ergonomie". Dadurch soll zum einen die Arbeitszufriedenheit erhöht werden, zum anderen auch Fehler vermieden werden, die unter schlech-ten Arbeitsbedingungen bei geringer Aufmerksamkeit und hoher Belastung schnell passieren können.


Organisationspsychologie

Eine Arbeit die unseren Interessen entspricht, steht in direktem Zusammenhang mit unserer Leistung. So diagnostizieren Psychologen neue Bewerber bezüglich ihrer Fähigkeiten und Interessen. Das Wort "Ergonomie" würde ebenfalls pas-sen. Aber hier geht es eher um das Zusammenpassen von Arbeiter und Aufga-ben, die zu bewältigen sind. Zur Diagnose werden Persönlichkeits- und Leis-tungstests verwendet.

Während die Arbeitspsychologie eher die physischen (Licht, Lärm..) Faktoren für niedrige Arbeitszufriedenheit untersucht, beschäftigt sich die Organisations-psychologie eher mit den psychischen (Mobbing, wenig Lob..) Faktoren, die auf die Arbeitszufriedenheit wirken.

Neben dem Individuum beschäftigt sich die Organisationspsychologie mit Gruppen. Dabei zieht sie viele Kenntnisse aus der Sozialpsychologie. Wie arbei-ten Teams. Wie lösen sie Probleme. Wie entscheiden sie sich ?

Um eine Gruppe, ein Individuum oder eine ganze Organisation zu führen, sind besondere Führungsqualitäten erforderlich. Ein weiteres Gebiet der Organisati-onspsychologie.


Betriebspsychologie - Verwirrung ???

Dieser Begriff scheint zuviel zu sein. Arbeitspsychologie und Betriebspsychologie ergeben zusammen die Organisationspsychologie. So sagen es die einen. Die anderen sagen, die damalige Betriebspsychologie ist die heutige Organisations-psychologie. Die anderen machen sich keine Gedanken und nennen es ABO, weil es schon immer ABO hieß. Aber vielleicht gibt es ja doch die Betrienspsy-chologie. Würde mich freuen, ihr mal zu begegnen.


Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie in der Praxis

"Ergonomen" folgen den Ideen der Arbeitspsychologie und sorgen sich um eine optimale Arbeitsplatzgestaltung. Aus der Organisationspsychologie entstehen Berufe wie: Personalabteilung, Unternehmensberater, Trainer von Führungskräften (Coach)...

Anzeigen

Jetzt deinen Studiengang finden!






menubottom.gif 150x6